Kurztrip nach Mailand

Kurztrip nach Mailand

Oh mei, ist Mailand schön

Die besten Orte zum Shoppen, Essen und Entspannen

 

Ciao di nuovo,

frisch zurück aus dem traumhaften Mailand. Diese Sommerferien gabs echt italian days en masse. Trotzdem war Mailand schon ganz anders als Sizilien. Viel ordentlicher, hektischer, urbaner, aber mindestens genauso cool.

Ich war mit meiner besten Freundin dort, was echt perfekt war, weil wir uns so auf unsere Interessen (hauptsächlich Shoppen, Essen, Entspannen…) konzentrieren konnten.

So haben wir das wirklich traumhafte Milanooo zwei volle Tage lang auf unsere eigene Faust erkundet, ich hätte echt nicht gedacht, dass die Stadt so viel zu bieten hat.

Neben gaaanz viel herumbummeln haben wir auch die Metro und die wunderschönen Straßenbahnen genommen. Die Trams sind wie eine kleine Familie, es gibt historische Opa Trams und relative neue, moderne, alles gemischt, sogar die Farben unterscheiden sich jedesmal

 

Favoriten in Mailand:

 

Classics.

Sehenswürdigkeiten Mailand

Die typischen Mailand Postkartenmotive muss man natürlich auch sehen. Am besten beginnt man seine Mailand Reise am Domplatz. Dort wird man erstmal von diesem wirklich gigantischen Bauwerk umgehauen. Am schönsten ist es natürlich, wenn die Sonne scheint und man fast ein bisschen blinzeln muss, weil man vom Weiß des Gemäuers so sehr geblendet wird. Dort sind außerdem unzählig viele Tauben, was super auf Fotos aussieht, dennoch hatten wir oft Angst, angekackt zu werden 😀           

 

Gleich am Platz und somit unverfehlbar ist die Galleria Vittorio Emanuele II, die Luxus-Passage schlechthin, mit einem wirklich beeindruckendem Dach, das sich über die ganzen Designer Läden spannt. Ich fand es einfach schön ein wenig herumzuschlendern, da man dort auch gleich die ganzen Stammkunden von Gucci & Co. sieht, die, zumindest ich, eher selten in meiner Umgebung habe.

 

Shoppen

Shoppen in Mailand Designer

In Mailand, der Modemetropole Italiens, gibt es natürlich so ziemlich jede bekannte Marke, meistens sogar in mehrfacher Ausführung. Der kleine Unterschied ist, dass dort sogar ein H&M aussieht, als wäre es irgendeine High-End Designer Brand. Egal welcher Shop, die Aufmachung ist einfach wunderschön und wahnsinnig stilvoll. Dazu kommt, dass die Gebäude im Rennaissance Stil schon allein beeindruckend sind.

 

Kurztrip nach Mailand Tipps und Erfahrungen

Die Straßen der typischen Einkaufsstraßen sind die Via Giuseppe Mazzini, die Via Torina und der Corso Vittorio Emanuele II, die Designer findet man in der Galleria Vittorio Emanuele II und der Via Montenapoleone.

 

Natürlich gibt es aber auch individuellere, kleinere Läden und Boutiquen. Im Stadtviertel Brera verkaufen die Schmuckdesigner und Künstler ihre Sachen. Einfach ein wenig durch das Viertel bummeln, dann findet man schon was passendes, es ist wunderschön dort!

 

Straße in Mailand Kurztrip

Durch Zufall haben wir das Viertel rund um die Basilica di San Lorenzo entdeckt, wo man wirklich super shoppen kann. Labels wie Vans mischen sich mit kleinen Boutiquen, die sowohl eine Auswahl an Designer- als auch eigener Kleidung haben.

 

Wir zwei waren vor allem auf der Suche nach Vintage Läden, wovon es in Milano eine ganze Menge gibt. Manchmal war ich ein wenig enttäuscht, weil die Preise echt happig waren… also nix mit Designer Schnäppchen. Unter anderem waren wir auf der Suche nach Fiorucci Vintage Shirts, leider ohne Erfolg 🙁 … trotzdem haben wir echt ein paar schöne Stücke ergattert…

 

Sehr zentral direkt am Dom gelegen ist das humana, das wie in Berlin besonders auf Nachhaltigkeit setzt. Wirklich hip ist der Laden eher nicht, aber wenn man ein bisschen herumkruscht findet man kleine Schätze für ein paar Euro.

 

In der Via Gian Giacomo Mora findet man einen Vintage Shop nach dem anderen, besonders cool war Groupies Vintage, die auch alte Jeansjacken selbst costumizen. Der kleine Laden ist bis oben voll gestopft mit Vintage Stücken aus den 80ern und 90ern und dekoriert mit alten Anzeigetafeln und Barbiepuppen 😀 Außerdem gibt es im Obergeschoss Kleidung die nach Gewicht bezahlt wird, wie beim Pick&Weight bei uns in Deutschland.

 

In der gleichen Straße ist das BIVIO Milano, die vor allem Designersachen haben, aber vom Preis her echt okay und eine riesige Auswahl…also schaut da auch mal vorbei…

 

Vintage Designer Mailand

Auch einfach so auf den Straßen verkaufen viele Mailänderinnen ihre alten D&G Sonnenbrillen, Armani Taschen und vieles mehr. Dass die Stücke von einer waschechten Mailänderin getragen wurden, hebt den Preis natürlich an. Ist klar.
 

Entspannen

Wer unter ‚Entspannen‘ ‚durch Gassen flanieren‘ versteht, kann sich am besten rund um den Dom treiben lassen oder durch das Viertel Brera spazieren. Neben toller Architektur und schön bepflanzten Balkonen gibt es hier auch Seifen Shops, Einrichtungsläden, sowie Boutiquen. (attenzione, attenzione, ‚Entspannen‘ könnte so wieder unfreiwillig zu ‚Shoppen‘ werden…)

 

Kurztrip nach Mailand

Ansonsten ist das Navigli Viertel wirklich perfekt zum Ausruhen. Ein bisschen Venedig-like, da mitten durch Navigli ein kleiner Fluss fließt, über den ein paar kleine, sehr schön gebaute Brücken führen. An den Seiten sind ganz viele schnuckelige Cafés, wo man die entspannte und ein bisschen verträumte Stimmung des Viertels genießen kann.

 

Entspannen in Mailand

Nach vielen laaaangen Fußmärschen waren wir nachmittags im Parco Sempione, wo sich auch Mailänder Jugendliche treffen, ist echt eine nette Atmosphäre dort. Perfekt für abgelatschte Füße…Wenn man sich an den Rand vom Brunnen des Castello Sforzescos setzt, bekommt man bei Wind einen erfrischenden Sprühnebel gratis dazu, bei den warmen Temperaturen kam das echt recht

 

Abend in Mailand Tipps Kurztrip

Abends am Platz vor der Stazione Centrale haben wir ein echtes Wunder (kein Wort könnte das auch nur annähernd beschreiben) erlebt. Bei Sonnenuntergang flogen tausende von Vögeln über unsere Köpfe und bildeten Muster, Hologramme, trennten sich in kleine Gruppen, trafen dann wieder aufeinander und erschafften so wieder ein neues Bild am Himmel. Fast eine halbe Stunde lang! Es war atemberaubend. Ich hoffe sehr, falls ihr mal nach Mailand fahrt, dass die Vögel diese Show auch für euch abziehen 😉

 

Essen

 

Alhabra Risto Veg

Beste Restaurants Mailand vegan

Warum sieht das nicht annähernd so gut aus wie es geschmeckt hat?!

 

Ihr MÜSST zu Alhambra wenn ihr mal nach Mailand fahrt. Egal ob ihr vegan seid oder nicht, es ist sosososo gut! Man kann aus geschätzten 30-40 kleinen Töpfchen mit allerlei gebratenem Gemüse, Tofu, Seitan, veganer Lasagne (beste!!!), Salaten, und, und, und… sich einen gemischten Teller zusammenstellen, bezahlt wird dann nach Gewicht. Es ist einfach nur göttlich!!! Die Einrichtung ist zwar einfach, aber man kann sogar draußen sitzen, die Stimmung ist toll, die Preise total gut und das Personal ist so süß! Absolute Empfehlung!!! (Ich hoffe die vielen Ausrufezeichen unterstreichen meine Begeisterung!!!)

 

Flower Burger

Restaurants in Mailand Tipps

Auf Insta entdeckt und sofort war das ein absolutes Muss auf meiner Mailand Liste. Der Laden serviert nämlich vegane Burger mit bunten Buns! Wir hatten den Flower Burger im schwarzen Brötchen mit Saitan Patty, Salsa, Sprossen und veganem Käse, richtig läääga. Die Bedienung war auch echt lieb.

 

Luini

Die kleine Bäckerei Luini steht so ziemlich auf jedem Reiseblog, außerdem wurde sie von einer Freundin die aus Mailand kommt empfohlen, also mussten wir das natürlich testen. Die Spezialität bei Luini sind die kleinen Panzerotti, das sind gefüllte Teigtaschen. Die gibts mit allem möglichen drin und schmecken einfach nur göttlich, super fluffig und die Füllung dazu, mhhh. Kein Wunder also, dass die Schlange vor dem Laden die halbe Straße blockiert, das Warten lohnt sich!!

 

Kein Italia ohne Gelatooo, und in Mailand gibts das wirklich an jeder Ecke. Bei Eis bin ich echt wählerisch, weil viele Eisdielen nur so künstliches Zeug haben, aber in Mailand sah fast jedes Eis wirklich gut und natürlich aus. Wir waren zweimal in der Gelateria ODEON direkt am Dom, das war wirklich köstlich. Auch gut soll das Eis von Grom sein, bei Amorino gibts diese Eisrosen, die man überall auf Insta sehen kann und bei der Cioccolatia italiani kann man ganze Eiskreationen kaufen, die uns an allen Ecken verfolgt haben. (gefühlt steht da alle 10 Meter ein Store und schreit ‚hiiiier Eiiis‘)

 

Abends ist Brera ein super Ort zum Essen. Da reiht sich ein gutes Lokal ans Nächste, vor allem wenn man Pizza sucht wird man hier fündig. (wir haben Pizza gesucht, Volltreffer!) Die Stimmung in den Straßen macht das Dinner perfekt 🙂

 

 

Soo das waren meine liebsten Dinge/Insider/Hot Spots von Mailand. Für mich war es nochmal eine ganz neue Erfahrung, mit meiner besten Freundin zu verreisen, aber ich hätte mir niemand besseren vorstellen können, um diese beeindruckende Stadt zu erkunden.

Also, auf geht’s nach Milanooo und falls ihr dort seid, dreht ne Runde um den Block für mich mit (bevorzugt Brera oder Navigli, ihr wisst Bescheid :D),

Lara <3

 

 

EInkaufen in Mailand Tipps günstig vintage



4 thoughts on “Kurztrip nach Mailand”

  • Hi Lara, ich war auch vor kurzem mit meiner „besten“ (im Prinzip ist sie weit mehr als das) Freundin in bella Milano und kann nur unterstreichen, was Du da schreibst. Wir waren auch in dem Alhabra Risto Veg und voll begeistert von dem Essen, dem Service, aber auch die Einrichtung fanden wir chillig. Da das Wetter aber so „Sommerabendfeeling“-pur mäßig war, saßen wir außen bei schönem Ambiente und fast schon romatischem Licht. Weil ich mich aus dem breiten Sortiment nicht entscheiden konnte, habe ich für 20 Euro quasi Alles durchgetestet. Nur damit Deine Leser eine Vorstellung von der Menge bekommen: 1 Kilo hätte 22 Euro gekostet. Und vorab gab es auch noch völlig kostenlos ein Brotgedeck mit hammermäßig leckerer Kichererbsenpaste ….. mmhhjammy

    Im Flowerburger-Laden und im Luini waren wir auch. Einfach nur meeeegaaaa-lecker. Im Flowerburger wieder eine superliebe Bedienung und im Luini hatten die sogar einen Türsteher im feinen Zwirn, dessen Aufgabe es war, die Massen an Leuten in entsprechende Bedienzonen einzuweisen *LOL*

    In der Gelateria Odeon waren wir auch, wieder das Gleiche, leeeecker Eis und superliiiiebe Bedienung. Wir waren auch 2 x da, und weil mir die Bedienung beim ersten mal statt der Eissorte UVA-Fragola das einfache Fragola gab (was sie ohnehin geändert hätte, wenn ich es gewollt hätte), begrüßte sie mich beim zweiten Mal gleich mit einem Löffel voll UVA-Fragola :0D Meine Portion für 4 Euro (3 Kugeln in der Waffel) war – geschätzt – so groß wie eine für 12 Euro. ;0)

    Das „Wunder“ mit den Vögeln am Platz vor der Stazione Centrale war uns auch vergönnt. So was habe ich in meinem ganzen Leben noch nie gesehen oder von Irgendgemandem erzählt bekommen. Doch das für mich Beeindruckendste in Milano war die Freundlichkeit der Leute, man spürt richtig, wie dort „la dolce vita“ gelebt wird und vor Allem auch, dass selbst die männlichen Wesen (egal welchen Alters) auf ihr Erscheinungsbild achten (Kleidung, Schuhe, Styling, Gang)!

    Alles SEHR BEEINDRUCKEND, Du hast in Deinen Beschreibungen wirklich nicht übertrieben. DANKE für den Blogbeitrag, ganz toll, Daumen nach oben :O) Sabine

    • Hallo Sabine!
      Solche Zufälle aber auch, dass ihr so ähnliche Dinge erlebt habt 😀
      Danke für deinen lieben Kommentar ich kann dir nur bei allem zustimmen!
      Freut mich dass dir der Post gefallen hat <3

  • Du weißt ja wie mega ich mich auf den Post gefreut hab uns WOOOOWWW! Ich will nach Mailand!! Die Tipps veranlassen einfach dazu 🙂 Es freut mich so, dass du eine so wertvolle und schöne Zeit dort hattest! Mit der besten Freundin zu verreisen ist aber auch genial 🙂
    Wunderschöne BIlder <3

    Lieeeebe Grüße
    Antonia <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.