Das wirklich Beste am Sommer

Das wirklich Beste am Sommer

Meine ‚Der Sommer ist toll‘- Motivationsliste

 

Ok, der Sommer ist tatsächlich da. Dezent früh, aaaaber er ist da.

Zuerst sollte ich erwähnen , dass der Sommer und ich eine sagen wir, schwierige Beziehung haben. Im Vergleich zu meinem dunklen, kuscheligen, gemütlichen Winter in dem man sich so richtig schön einlümmeln kannn, erschien mir der Sommer immer etwas zu stressig, zu hell, zu freundlich, zu heiß.

Man MUSS ihn einfach genießen. Dieser Zwang wurde mir dann immer zu sehr zum Stress, sodass  diese komplizierte Beziehung zwischen dem lieben Sommer und mir entstand.

Das ist natürlich nicht das einzige, außerdem gibt es da noch die lieben Insekten, die mich seeehr gerne mögen, fetten Sonnenbrand habe ich jetzt schon (es ist MAI!), in der Schule kriegt man fast täglich einen Hitzekollaps (eigentlich nicht nur in der Schule), man sieht so unglaublich viele Pobacken, die man eigentlich gar nicht sehen will und die eigenen kleben an jeden Stuhl, auf den man sich draufsetzt, bombenfest…

aber Stopp, ich will euch nicht gleich am Anfang meines Posts total die Laune verderben!

diesen Sommer will ich nämlich endlich mal gut eingestimmt beginnen. Es gibt (hoffentlich) genug Gründe diese Lieblingsjahreszeit von so ziemlich all meinen Freunden und Familie aus einer positiven Seite sehen.

Ich habe nach ein paar Gründen gesucht, warum ich das Melonenlimo Glas mal nicht halb leer, sondern halb voll sehen sollte. Und diese Auflistung ist für alle, sowohl für die Sommerliebhaber zur Einstimmung, als auch für die Muffel wie mich.

 

1. Style

  • Der offensichtlichste Grund ist natürlich die Kleidung. Endlich keine fetten Pullis mehr, nicht mehr die ganzen schönen Tops mit den immer wieder gleichen Jacken verstecken müssen. Endlich ist das Hauptziel nicht mehr : ‚warm‘ sondern endlich mal wieder ‚chic‘. (ja das ist wirklich mein Hauptziel in Sachen Klamotten im Winter, wobei ich diese Saison auch manchmal einfach nach dem Motto: ‚ok, akzeptiere es. es ist sowieso kalt.‘ gegangen bin 😀 ) Nun heißt es also endlich Hallo Flattertop, Hallo Walle-Walle Röcke, Hallo ihr ganzen luftigen, weiten Kleider, die ich das ganze letzte Jahr so vermisst habe!

 

  • Auch meine Birkis freuen sich, endlich nicht nur im Haus mit (söööxy) dicken Wollsocken ausgetragen zu werden, sondern nun endlich mal als echte Schuhe wahrgenommen zu werden (diese Freude teilen sie mit meinen Ballerinas und meinen Sandalen)

 

  • SONNENBRILLEN! Es ist endlich endlich Sonnenbrillen Zeit! Das einzig wirklich effektive und stylische Mittel gegen zu wenig Schlaf ist wieder total ausgehtauglich, yeeiiii

 

  • Zu den noch typischen Sommer Accessoiress, den Caps und Hüten, darf jetzt auch niemand mehr was sagen, denn die schützen uns ja.

 

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“9″ exclusions=“58,62″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_slideshow“ gallery_width=“600″ gallery_height=“400″ cycle_effect=“fade“ cycle_interval=“10″ show_thumbnail_link=“0″ thumbnail_link_text=“[Zeige Vorschaubilder]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Hier ein typischer Sommerlook von mir, mit Flatterflatterrock zum Drehen

Rock: Pippa Lynn, Meliertes Shirt: COS, Schuhe: Adidas Stan Smith, Ohrring: Urban Outfitters

 

 

 

2. Beautyyyy

  • Man wird braun. Und gebräunte Haut ist einfach geil. (no more words needed)

 

  • Auf diese gebräunte Haut kann man Bronzer schmieren und es dann als Sommer-Glow verkaufen

 

  • Endlich ist es Zeit, dass man sich mal ne richtig schöne Pediküre gönnen kann (und es sich lohnt), denn nur so freuen sich meine Birkis auch wirklich, dass sie meine Füße nun endlich ohne Wollsocken wiedersehen…

 

  • ich weiß, viel mögen das nicht, aber ich persönlich liiiebe Barfußlaufen! Ich mag das einfach, den Boden unter den Füßen zu spüren…und im nassen Gras rumzustapfen

 

 

3. Social Life

  • Ok, Sommer IST Freunde treffen, grillen, feiern, Schwimmbad, Inlinern, was auch immer, alles was man draußen machen kann, das ist fester Bestandteil eines jeden Sommers.

 

  • Der Sand ist zwar unglaublich heiß und es ist so anstrengend, aber Beachvolleyball ist einfach das Beste!!

 

  • Ich muss zugeben, ich bin Ganzjahres-Tretbootfahrerin, aber Tretbootfahren bei geilem Wetter ist einfach die Krönung. Dazu noch gute Musik, hach…

 

  • Solange die Temperaturen nicht auf über 30° steigen, ist sogar der schlimmste Miesepeter gut drauf, das mag an der Sonne liegen, vielleicht aber auch einfach an einem anderen der oben genannten Gründe

 

  • Es ist sooo lange hell und plötzlich hat man Zeit für alles mögliche…, na gut dass das nicht die Wahrheit ist, ist klar (wer hat schon Zeit?!und dazu noch im Sommer?!), aaaber ich muss sagen dass man draußen noch bis 10.00 auf der Terasse hocken kann, ist schon echt entspannt…

 

 

4. was mir noch einfällt, aber in keine Kategorie passt…

  • Der Geruch von einem warmen Sommerabend, so eine Mischung aus frisch gemähten Gras, Grillkohle, und ähh Natur (???) ich kann es gar nicht beschreiben, aber es riecht göttlich!

 

  • Wenn man am letzten Schultag aus der Schule rausgeht und einfach überglücklich ist, ein Jahr näher am Ziel zu sein (Notenschluss davor ist natürlich auch schon mega)

 

  • Das Gefühl, wenn du total erschöpft aber überglücklich aus dem Freibad watschelst und einfach nur noch tot ins Bett fällst

 

  • WASSERMELONE

 

  • Sommerschlussverkauf 🙂 (ja, ich weiß, das ist schon fast nach dem Sommer, aber egaaal)

 

  • An einem verdammt heißen Tag eine eiskalte Cola mit Eiswürfeln zu trinken

 

  • Der Geruch von Sonnencreme <3

 

 

So, das war’s erstmal mit meiner Sommer-Motivations-Liste, ich muss ehrlich sagen, ein bisschen was gebracht hat es schon 🙂 vielleicht werden wir ja sogar noch best buddies?

Was gefällt euch besonders gut am Sommer, beziehungsweise, seid ihr eher Pro-Sommer oder Anti-Sommerlinge?

Dreht schön ne Runde um den (sonnen-überfluteten&brühendheißen) Block,

Lara

 



6 thoughts on “Das wirklich Beste am Sommer”

  • Ich liebe am Sommer, dass man viel draußen sein kann. Und dass man sich viel hübscher anziehen und am morge nicht
    So viel Zeit zum anziehen benötigt, um sich wie eine zwiebel lange anzuziehen.

  • Ich glaube genau diese Motivation hat mir persönlich noch ein bisschen gefehlt für einen tollen Sommer 😀 Ich bin ja eher Team Frühling, ist alles nicht so warm und klebrig…Sommer ist mir oft einfach bisschen zu viel des Guten. Aber Dank deinem Post versuche ich mal meine Denkweise ein bisschen zu ändern 😉

    • find ich gut, du weißt ja, bin ne kleine optimistin 🙂
      ‚zu viel des guten‘ ist ein passender ausdruck für den sommer!
      aber halt stopppp only positive vibes…
      <3

  • Mein Highlight – WASSERMELONE!
    WIe süß das einfach ist und no words needed! Ich mag den Post so sehr, er sprüht so eine Energie und Vorfreude auf den Sommer aus.
    Gerade für mich super, wo ich mich aktuell bei den extremen Temperaturen arg erschlagen fühle und dem Ganzen so nichts positives abgewinnen konnte 😀

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinenAmely Rose an

    • Liebe Amely, freut mich total, dass ich dir mit dem Post ein bisschen summervibesss schicken konnte…
      das mit der Hitze kann ich auch zu 100% nachvollziehen, echt richtig ätzend, wobei ich Kälte noch viiiel schlimmer finde!
      war schon längst auf deinem blog, der ist soo toll!!
      liebe grüße, lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.