Follow KIDSAROUNDTHEBLOG

| Modeblog eines Teenagers.

Style Essentials, derzeitige Lieblinge

Style Essentials, derzeitige Lieblinge

Meine Style-Essentials

-neugewonnene Lieblinge und alte Wegbegleiter

 

 

„one is never over- or underdressed with a little black dress.“

Also wenn Karl Lagerfeld eine Frau wäre, dann wüssten wir auf jeden Fall, in was er öfter mal herumlaufen würde… aber genauso wie ‚King Karl‘ hat so ziemlich jeder da draußen bestimmte Kleidungs Lieblinge die einfach immer gehen. Solche Stücke entwickeln sich einfach irgendwann zum festen Bestandteil der Garderobe und ich bin auch soooo oft so verdammt froh, sie zu haben. Bespielsweise habe ich beim Erstellen meines Flowchart für das Zusammenstellen von Looks (hier geht’s zu dem Post!) bemerkt, dass ich zu allem sehr sehr seeeehr gerne Hemden kombiniere. Das ist mir davor echt nie aufgefallen, aber die gehen für mich echt immer und zu allem. Naja, auf jeden Fall habe ich hier meine ‚Lieblingsteile‘ , ‚Must-Haves‘ , wie auch immer ihr sie nennen wollt, aufgelistet… Vielleicht habt ihr ja ähnliche Teile oder seid noch auf der Suche nach euren persönlichen Alltime Goodiiiesss…

 

 

 

Hemden

Hemden sind immer gut. Vor allem Männerhemden liebe ich einfach. Warum? Bequem, da weit und weich auf der Haut (ich finde den Stoff irgendwie weich, weiß auch nicht wieso :D), außerdem sehr leicht zu bekommen, man kann einfach Papi, Freund, Bruder (…) fragen, ob die noch welche über haben. Falls die gar keine herausrücken wollen, gibt es auch echt günstige Exemplare bei H&M, Zara, COS oder Vintage von anderen Papis, Freunden, Brüdern, die bereit waren ihre für kleines Geld herauszurücken. Aber das Tollste an den Hemden ist, dass sie super gut zu kombinieren sind (zu eigentlich fast allem). Klar habe ich auch Hemden aus der Frauenabteilung, aber es gibt nirgends wo Hemden mit so coolen Mustern oder Aufnähern wie in der von den Männern. Also schaut da auf jeden Fall mal vorbei! (irgendwie wird die Männermode eh ‚weiblicher‘ , also kann gut sein, dass ihr dort sogar mit Herzchen oder Blümchen bedruckte, oder pinke Hemden findet.)

 

 

 

 

Caps

Eine ’neu entdeckte Liebe‘ von mir mit (erschreckend rasant) wachsender Anzahl. Irgendwie war mir das immer zu cool welche zu tragen und in der Schule dann auch noch, wo ich bis heute nicht weiß, ob das so ganz erlaubt ist… Aber seit kurzem sehe ich die Vorteile von Caps immer mehr und im schlimmsten Fall setze ich sie im Unterricht ab. Neben ihrer eigentlichen Aufgabe, die Sonne davon abzuhalten, mir einen schönen Ansatz-Sonnenbrand zu bescheren, haben Caps nämlich noch andere Vorteile. Erstens habe ich bemerkt, dass ich es sehr angenehm finde, etwas auf dem Kopf zu tragen (haha, ich fühle mich echt behütet), andererseits kann man mit Caps wirklich gut Stilbrüche hinbekommen und wenn die Haare mal nicht so sind wie sie sein sollten, ist das auch geregelt (falls ich sie mal im Unterricht absetzen muss, siehts zwar noch blöder aus, aber egaaal). Und ja, ich trage auch Baseballcaps von Teams, die ich nicht so gut kenne, das ist mir nämlich auch ziemlich egaaal 😀

 

 

Jeansjacken

Wie lang war ich auf der Suche nach der perfekten Jeansjacke…bestimmt Jahre! Nach einem kleinen Fehlkauf einer viel zu kurzen Jeansjacke von H&M, fand ich sie schließlich letztes Jahr in London. Da hang sie. Im GAP Store. Sie war einfach genauso, wie ich sie immer wollte, nicht zu kurz, die Waschung neutral, ganz schlicht und klassisch. Ich liebe sie und denke, dass das ein Stück für alle Zeiten ist und bleibt. Lustigerweise habe ich genau zu der Zeit eine weitere Jeansjacke Vintage ergattert, auch ein absolutes Lieblingsstück von, nur in oversized und ein wenig heller. Beide trage ich viel und gerne und beide möchte ich nicht mehr missen.

 

 

Mini-Rucksack

Nicht irgendein Rucksack, mein kleiner schwarzer Rucksack. Super schlicht, perfekte Größe und geht zu einfach allem. Ich bin nicht so der Handtaschenträger, bzw. habe ich noch nie eine gefunden, die ich auch nur annähernd zu so vielen Dingen tragen könnte und auch nur annähernd so gerne mag. Dieser Rucksack ist einfach nur pure Liebe <3

 

 

 Meine Uhr

Meine absolute Lieblingsuhr ist schon seit mehreren Monaten kaputt und funtioniert nicht mehr. Ihr werdet lachen, aber ich trage sie trotzdem, bis ich endlich mal dazu komme, sie zum Uhrendoktor zu bringen. Ich liebe diese Uhr einfach und möchte keine andere. Ich habe auch noch nie eine gesehen, die mir so gut gefällt. Es ist eine sehr alte von BOY London, das Lederarmband wurde schon unzählige Male ausgetauscht und sie ist bis jetzt auch schon mindestens 5x stehen geblieben, aber jedes mal nach ein paar Wochen ‚Ruhe‘ ist sie auf wundersame Weise (ohne Uhrendoktor!) wieder zum Leben erwacht. Deswegen hatte ich bis jetzt die Hoffnung, dass sie es auch diesmal ohne ärztliche Behandlung schafft, aber ich muss sagen , tickend gefällt sie mir doch besser, mal sehen ob ich es in den Ferien schaffe sie endlich mal untersuchen zu lassen…

 

 

Sneaker

Meine Schuhsammlung besteht zu ca. 80% aus Sneakern. Wooow wie außergewöhnlich, bei einer 15-Jährigen. Ja ok, ich glaube, ich besitze sogar prozentual weniger als der Durchschnitt in meinem Alter, aber hey, bei einem Style-Essentials-Blogpost dürfen Sneaker wirklich nicht fehlen. Meine Favoriten sind neben den guten alten Chucks, die ebenso guten alten Vans, Stan-Smiths mit Klett und ganz Retro Marathons von Adidas, welche ich leider nicht so oft trage, weil sie mir ein bisschen zu klein sind… Gründe fürs tragen von Sneakern, unnötig aufzulisten, oder? 😉

 

 

So, das waren meine absoluten Standardteile meines Kleiderschrank zur Zeit. Das ändert sich natürlich immer wieder mal, also falls es euch gefallen hat, wiederhole ich so einen Blogpost gerne mal wieder!

Gaaanz viel Liebe,

Lara <3

 

 



2 thoughts on “Style Essentials, derzeitige Lieblinge”

  • Kann dir bei jedem Stück nur zustimmen haha 😀 Ich liebe all meine Sneaker absolut und vor allem Caps trage ich auch schon länger extrem gern. Die verschiedenen Farben und vor allem die Formen kann man super gut je nach Outfit bzw. Sonnenschein im Urlaub (obwohl die Sonne nicht mal scheinen muss 😀 ) kombinieren und kann all deine Pros für Caps nachvollziehen! Muss nur noch bisschen mehr Mut gewinnen um sie öfters in die Schule anzuziehen. Ach ja, Männerabteilung ist eh mega geil 😉 Toller Post!

    • Ich würde sagen du warst meine Cap Inspooo <3 Du gewinnst schon noch den Mut, die auch in der Schule anzuziehen...
      Freut mich dass dir der Blogpost gefallen hat!!
      Liiiebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.